Montag, den 12. November 2012 um 09:51 Uhr

Radball Oberliga - Ehrenberger auf Tabellenplätzen 2 und 3 festgesetzt!

Autor:  Knut Wesser
Langenleuba-Ndh.:  Am Sonnabend fand im Gemeindezentrum von Langenleuba-Niederhain der 2. Spieltag der Oberliga Thüringen statt. Hier trafen die Gruppen 1 und 3 mit den Mannschaften I - III aus Stadtilm, Stotternheim I, die II. und III. Mannschaft aus Ehrenberg sowie dem Gastgeber Lgl.-Niederhain I aufeinander.
 
ol 2.st ndh 12-13
Im ersten Spiel des Tages konnte Stadtilm I, ihre II. Mannschaft mit 8 : 2 besiegen. Die erfahrenen Spieler der I. Mannschaft aus Stadtilm,  Ralf Hammerschmidt/Peter Gräbenteich, die über Jahre das Niveau dieser Oberliga bestimmen, gaben auch an diesem Tag mit ihrer routinierten Spielweise den Ton an.
Gegen Ehrenberg III, die an diesem Spieltag Erstaunliches leistete, teilten sich die Stadtilmer die Punkte in einem 2 : 2. Ehrenberg II wurde glücklich mit 4 : 3 besiegt, so Peter Gräbenteich, der die Leistung der Ehrenberger sehr lobte.
So konnte noch für die favorisierten Hammerschmidt/Gräbenteich ein klarer Sieg gegen Lgl.-Niederhain 10 : 2 verbucht werden, für die Niederhainer war diese Niederlage der Anfang vom Ende, denn es konnte kein Sieg an diesen Tag erspielt werden. So wurden gegen Stadtilm II 3 : 6, Stotternheim I 2 : 4, und  Stadtilm III 2 : 9 verloren. Für die Niederhainer eine nicht ganz einfache Situation, denn das Abstiegsgespenst sitzt schon nach dem 2. Spieltag im Nacken der Wierataler.
Für die Blau-Gelben Mannschaften war es ein sehr erfreulicher Spieltag, hier vor allem für Ehrenberg III, die an diesem Tag ihr spielerisches Können sehr gut zur Geltung brachten.
Jens Fröhling und Maik Etzold erzielten gegen die Mannschaften aus Stotternheim  ein 5 : 2, wie schon erwähnt Stadtilm I ein 2 : 2 !!!, Stadtilm II 3 : 1 sowie Stadtilm III 6 : 0. Das waren 10 Punkte, was in der Tabelle mindestens Platz 4 bedeutete. (Ergebnisse des Parallelspieltages in Nordhausen zwischen den Gruppe 2 und 4 lagen noch nicht vor)
Ehrenbergs II. Mannschaft mit Ingo Fröhling/Patrick Hecht haben ihr gestecktes Ziel, Maximalpunktzahl 12, nicht ganz erreicht, denn gegen die Mannschaft I aus Stadtilm wurde etwas glücklos (3 mal Pfosten) 4 : 3 verloren. So konnten Fröhling/Hecht "nur" 9 Punkte erreichen. Die weiteren Spiele gegen Stadtilm III gingen 9 : 1, Stotternheim I 5 : 2 aus, was die ersten zwei Dreier bedeutete. In ihrem letzten Spiel des Tages gegen Stadtilm II, schickten Fröhling/Hecht ihren Gegner mit sehenswertem Kombinationsspiel, sofortigem Umschalten auf Angriff souverän mit 8 : 1 vom Parkett.
 
ol 2.st ndh1 12-13
Bericht+Fotos Jürgen Burkhardt SV Blau-Gelb Ehrenberg
 
 
Partner
Video

videobutton

Aktuelle Bilder