Sonntag, den 14. April 2019 um 09:34 Uhr

Ehrenberger Radball Junioren qualifizieren sich für Deutsche Meisterschaft in Köln

Autor:  Abteilung Radball

Obernfeld: Das Radballteam Vinzenz Winkler und Jonas Zetzsche vom SV Blau-Gelb Ehrenberg lösten das Ticket für die Teilnahme am Finale der Deutschen Meisterschaft 2019 der Junioren in Köln.

Über die Qualifikationsstationen Thüringer Landesmeister 2019 in Stadtilm und dem 1. Platz beim Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft in der Ehrenberger Mehrzweckhalle hatte man die Teilnahme am Halbfinale erkämpft. Bei einer von vier Halbfinalgruppen qualifizierten sich dann die beiden Erstplatzierten der Gruppen 1-4 für die Deutsche Meisterschaft. Diese acht Radballteams werden dann den Meistertitel bei den Junioren ausspielen.

 

Ein spannendes Halbfinalturnier im niedersächsischen Obernfeld war zu erwarten.

 

 

In der bisher von den beiden Ehrenberger Radballern noch nicht bespielten Halle, die als Ersatzaustragungsort für die wegen Bauarbeiten gesperrte Sporthalle in Bilshausen diente, trafen unsere Hoffnungsträger auf die Teams aus Bilshausen (Niedersachsen), Zeitz (Sachsen-Anhalt), Niedernberg (Bayern), und die baden-württembergischen Mannschaften Weil im Schönbuch und Prechtal.

 

Gleich zu Beginn mussten sie sich dem Zeitzer Team stellen. In der ausgeglichenen Partie gelang es keinen der beiden Kontrahenten entscheidende Vorteile aus den wenigen sich ergebenden Chancen zu ziehen. Zeitz konnte Mitte der ersten Hälfte einen Treffer landen, den Ehrenberg kurz vor dem Halbzeitpfiff zum 1:1 ausglich. Auch in der zweite Hälfte konnte keine der beiden Teams die zahlreichen Torchancen nutzten. 50 Sekunden vor dem Abpfiff kam ein Zeitzer Radballer zum Pass, bevor Vinzenz Winkler die Lücke schließen konnte, hatte dann Jonas Zetzsche bei dem anschließenden Torschuss keine Chance. Die Partie ging mit 1:2 Toren an die SG Chemie Zeitz.

 

Die folgenden zwei Spiele gegen Niedernberg und Prechtal dominierten Winkler/Zetzsche klar. Mit schön herausgespielten Toren fügten sie den Gegnern deutliche Niederlagen zu und konnten den eigenen Kasten sauber halten. Niedernberg wurde mit 14:0 Toren und Prechtal mit 7:0 Toren geschlagen.

 

Nicht ganz so einfach wurde es gegen Bilshausen und Weil im Schönbuch. Die Partien blieben lange Zeit ausgeglichen. Gegen Bilshausen wurden Standards zum Mittel des Erfolgs. Nach ein paar guten Chancen und Lattenknallern erkämpfte Ehrenberg Mitte der ersten Halbzeit einen Strafschlag, den Zetzsche sicher verwandelte. Doch mit einem letzten Schlag vom rechten Eckpunkt glich Bilshausen noch aus. Zu Beginn der zweiten Halbzeit verwandelte Ehrenberg eine Ecke und ging wieder in Führung. Bilshausen hielt dagegen erkämpfte einen 4m bei dem Zetzsche im Tor keine Chance hatte. Wieder war die Partie ausgeglichen. Mit einem schnellen Anspiel und präzisen Pass von Winkler erzielte Zetzsche die erneute Führung. Mit einer weiteren erfolgreich verwandelten Ecke zog Ehrenberg auf 4:2 davon. Bilshausen gab sich nicht auf und hielt das Spiel schnell, Ehrenberg brachte im letzten Teil keine Ruhe in das Spiel und kassierte noch eine unnötige Ecke, die Bilshausen zum 4:3 Anschlusstreffer nutzte. In den letzten 30 Sekunden ließen Winkler/Zetzsche nichts mehr anbrennen und brachten die Partie sicher nach Hause.

 

Gegen Weil im Schönbuch entwickelte sich eine interessante Begegnung, die Winkler/Zetzsche sicher dominierten. Ehrenberg ging schnell mit 2:0 in Führung. Weil im Schönbuch konnte dann den Anschlusstreffer erzielen, Winkler/Zetzsche stellten den zwei-Tore Vorsprung schnell wieder her. In der zweiten Hälfte zog Ehrenberg nach einer sauber verwandelten Ecke auf 4:1 davon und musste nur kurz vor Schluss durch einen verwandelten 4m Strafschlag das zweite Gegentor zum 4:2 Endstand kassieren.

 

hf dm 2019 obernfeld 2

Vinzenz Winkler/Jonas Zetzsche (hintere Reihe von links)

 

In der Endabrechnung belohnten sich Vinzenz und Jonas mit dem zweiten Platz und lösten das Ticket für das Finale am 18./19.05.2019 in Köln.

 

Insgesamt zeigte sich im Turnier, dass das intensivere Training der letzten Wochen mit dem Trainerteam Dieter und Rico Rademann Früchte trägt. In den verbleibenden Wochen bis zum Finale werden alle gemeinsam hart am Feinschliff für die Deutsche Meisterschaft feilen.

 

Text & Bild: Mirko Zetzsche

Mehr aus dieser Kategorie: « DM-Viertelfinale Radball - Junioren
Partner
Video

videobutton

Aktuelle Bilder