Fehler
  • JUser::_load: Unable to load user with id: 70
Samstag, den 07. März 2015 um 16:07 Uhr

Bei den Radball-Landesmeisterschafen setzten sich die Favoriten durch

von 
Ehrenberg: In der Ehrenberger Mehrzweckhalle fand am vergangenen Wochenende die Landesmeisterschaften der Nachwuchsklassen U11 bis U19 statt. Die Meisterschaften waren gleichzeitig die Qualifikationen zu den weiterführenden Wettbewerben der Deutschen Meisterschaften. Es war also absolut für Spannung im Vorfeld gesorgt.
 
lm 2015
Vinzenz Winkler, Rico Rademann, Oskar-Amadeus Daniel (v. l.)
 

Eine bestens organisierte Veranstaltung, die diesmal vom Ex-Bundesligaspieler Rico Rademann, der seinen Vater wegen Krankheit vertreten musste, geleitet wurde. Auch der Vizepräsident des Thüringer Radsport Verbandes und Vorsitzender des SV Blau-Gelb Ehrenberg, Knut Wesser, trug zur Organisation bei und unterstützte Rico Rademann bei seiner verantwortungsvollen Aufgabe.

Bei den Jüngsten (U11) konnte der Gastgeber mit Ben Etzold/Elias Seitz den ersten Platz mit 15 Punkten in fünf Spielen erzielen. Dazu kommt noch ein sehr gutes Torverhältnis von 26:2. Auch unsere Nachbarn aus Langenleuba-Niederhain konnten mit John Dornberg/Paul Seifert zufrieden nach Hause fahren. 12 Punkte und 24:6 Tore bedeuteten für sie einen hervorragenden zweiten Platz.

 

lm u11 2015

 

Der Favorit bei den U13 Spielern war erwartungsgemä auch der spätere Sieger. Manuel Paschka/Nils Kebsch aus Langenwolschendorf ließen ihre Gegner immer wieder ins offene Messer laufen. Keine gegnerische Mannschaft hatte hier eine Chance die beiden zu besiegen. Mit sage und schreibe 58:0-Toren und 18 Punkten in sechs Spielen wurde der Landesmeister-Titel mit nach Hause genommen. Den zweiten Platz konnten Paul Etzold/Nick Schirmer vom SV Blau-Gelb Ehrenberg erreichen, 15 Punkte und 31:14-Tore standen auf ihrem Konto. Auch die noch recht jungen Elias Himmel/Elias Seitz, ebenfalls SV Blau-Gelb Ehrenberg, konnten in dieser Klasse einen hervorragenden dritten Platz belegen.

lm u13 2015

Bei der Altersklasse U15 war es erst das letzte Match, das den späteren Landesmeister hervorbringen sollte. In diesem spielten Vinzenz Winkler/Oskar-Amadeus Daniel vom Gastgeber gegen Jonas Zetzsche/Pascal Seidel aus Langenwolschendorf.  Lawo 1 und Ehrenberg 1 warenen bis dahin ohne Verlustpunkt. Es entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel mit Siegchancen auf beiden Seiten. Langenwolschendorf blieb aber bis Spielende die druckvollere Mannschaft und nutzte zwei Schwächen in der Abwehrarbeit der Ehrenberger Mannschaft zu den entscheidenden Toren. In der Schlussphase ging den Ehrenbergern die Puste aus, ein Niederlage war die Folge. Ein jubelnder Pascal Seidel freute sich über den verdienten Landesmeister-Titel wie ein kleiner König. Aber auch die sehr guten Leistungen von V. Winkler und O. Daniel konnten sich sehen lassen. Betreuer Rico Rademann fand nach dem verlorenen “Endspiel“ die richtigen motivierenden Worte für den Vizemeister. Ob der sehr guten spielerischen Vorstellung von V. Winkler war sogar ein R. Rademann begeistert. Dritter in dieser Klasse wurden mit Jonas Lehmann/Philip Frank ebenfalls Schützlinge vom ehemaligen Ehrenberger EX-Bundesligaspieler Tino Kebsch aus Langenwolschendorf. Den 4.Platz erkämpfte sich die zweite Ehrenberger Schüler A Mannschaft Martin Staudt Paul Etzold. Ein nie aufgebender Paul Etzold war vor allem für diese gute Platzierung verantwortlich.

lm u15 2015

In der Altersklasse U17 spielten die zur Zeit besten Nachwuchsradballer in Thüringen. Maximilian Schmidt/Niklas Schlicht, SV Blau-Gelb Ehrenberg, sind hier klar ihrer Favoritenrolle gerecht worden. Die recht vielen Zuschauer sahen beeindruckenden Radball. Mit 15 Punkten in fünf Spielen und 36:2-Toren konnten Schmidt/Schlicht einen überzeugenden Landesmeister-Titel feiern. Gefolgt von den Südharzern Paul Fiebig/Max-Robert Teichmann aus Ilfeld, die Vizemeister mit 10 Punkten und 25:11 Toren geworden sind. Sichtlich erfreut waren unsere Nachbarn aus Langenleuba-Ndh. mit Felix Kirste/Franz Mehnert. Sie überraschten mit 9 Punkten und 10:14-Toren und dem erreichten Bronze-Platz. Überrascht haben sie vor allem die Ehrenberger des Teams 2  mit Oskar Daniel und Florus Lerchner waren sie doch im entscheidenden Spiel gegen Lgl.-Niederhain nicht in der Lage, die knappe 1:2 Niederlage abzuwenden. Ihnen blieb damit leider nur der undankbare 4.Platz.

lm u17 2015

 

Oskar Günther/Florus Lerchner spielten für die Blau-Gelben in der Altersklasse U19. Auch in dieser Klasse konnte der Gastgeber überzeugen. Im entscheidenten Spiel gegen die Sportfreunde aus Gera Rico Petzold/Alexander Heuer gelang ihnen ein klarer 8:0 Sieg und damit der Gewinn des Landesmeistertitels. 

lm u19 2015

Die Blau – Gelben Nachwuchsradballer qualifizierten sich mit insgesamt 6 Mannschaften für die Viertelfinalspiele zur Deutschen Meisterschaft. Ein toller Erfolg für unseren Verein.

Die Junioren haben dabei am 21.03.15 Heimrecht. Die Jugendmannschaft muss am gleichen Tag nach Ludwigsfelde reisen.

Die Schüler A spielen am 28.03.15 im Landesverband Bayern. Unsere zweite Schüler A ziehen wir zurück, da Paul Etzold am gleichen Tag bei den Schülern B in Sachsen zum Einsatz kommt. Die zweite Ehrenberger Schüler B spielt am gleichen Tag ihr Viertelfinale in Langenwolschendorf.

Jürgen Burkhardt

 

Partner
Video

videobutton

Aktuelle Bilder