Fehler
  • JUser::_load: Unable to load user with id: 70
Dienstag, den 12. November 2013 um 12:05 Uhr

Erstaunliche Leistung am Eröffnungstag der neuen Verbandsliga Saison!

von 
 
Ehrenberg: Der erste Spieltag der Verbandsliga Thüringen fand zwischen der Gruppe III und IV am vergangenen Samstag in der Mehrzweckhalle in Ehrenberg statt. Um 10:00 Uhr wurde der Spieltag und damit die Saison 2013/2014 mit der Begegnung Ehrenberg III gegen Gera I eröffnet. Für Ehrenberg spielten Mario Vogel sowie Reiner Petzold, der die Radballschuhe schon an den berühmten Nagel gehängt hatte, aber für den verhinderten Felix Dollmanski nochmal in die Presche sprang. Um so erstaunlicher die Leistungen, die die Radballoldies an diesen Tag abrufen konnten.
So wurden die Geraer Kujau/Hartmann mit einem knappen, aber stark erkämpften 6 : 5 Sieg vom Hallenboden geschickt. Die Sportfreunde aus Jena reisten mit ihrer ersten, zweiten und dritten Mannschaft an, wobei sich im zweitem Spiel deren Erste,  Maas S./Wyrwwa,  mit 6 : 2 gegen ihre Vereinskameraden der zweiten Mannschaft, Maas D./Dehmelt, durchsetzen konnten. Desweiteren verloren die Sportfreunde aus Langenwolschendorf, Bächer/Fröb, gegen Jena III mit 5 : 7. Jena II gelang noch ein 6 : 5 Erfolg gegen OTG Gera I, wonach die Ehrenberger ihr zweites Spiel mit beeindruckenden Spielzügen und schnellen Kombinationen 8 : 3 gewannen. Hier blitzte die alte Klasse eines sehr gut aufgelegten Reiner Petzold auf. Bevor die Blau-Gelben ihr drittes Spiel absolvieren mussten, gelang den Sportfreunden von Jena I gegen Langenwolschendorf ein 7 : 3 Sieg. Auch einen Sieg erzielten Gera I gegen Jena III mit 6 : 2, sowie Langenwolschendorf, die mit einem 4 : 0 Erfolg gegen Jena II ihren ersten Dreier landeten. Nun mussten Vogel/Petzold ihre guten Leistungen gegen die schnellen Youngster der ersten Mannschaft aus Jena unter Beweis stellen, was aber nur zum Teil gelang. Durch Abspielfehler und Unkonzentriertheiten gelang den Blau-Gelben ein schwer erkämpftes 4 : 4 Remis. Am Ende waren beide Seiten mit der erzielten Punkteteilung zufrieden. Im weiteren Verlauf des Spieltages konnten Mario Vogel und Reiner Petzold noch die Langenwolschendorfer mit 6 : 1 besiegen. Die Ansetzungen sahen an diesem Tag noch ein schweres fünftes Spiel für die Ehrenberger vor. Hier machte sich der Kräfteverfall bemerkbar, so dass einige Konzentrationsmängel der Jenaer Zweiten eine 2:0- Führung ermöglichten. In diesen Spielabschnitt sah es für die Blau-Gelben nicht nach einen Sieg aus. Einer mit allen Mitteln stark kämpfenden Ehrenberger Mannschaft, die mit hartem, letzten Einsatz spielte, gelang ein kaum erwarteter 3 : 2 Sieg. Mit diesem vierten Dreier erreichten die Gastgeber insgesamt 13 Punkte, was die Tabellenführung bedeutete. In Stadtilm spielten die Gruppen I und II, wo Stadtilm mit drei Siegen und einem Unentschieden Tabellenplatz zwei erreichte. Jeweils 9 Punkte und die Tabellenplätze drei, vier und fünf belegen in dieser Reihenfolge, die Sportfreunde aus Stotternheim I, Gera I und Stadtilm IV. Acht Punkte bedeuten für Jena I der sechste Platz. In der Ehrenberger Mehrzweckhalle konnten die Radballfans einen Verbandsliga-Spieltag auf hohen Niveau erleben.
 
1 st vl 2013
 
Text und Bild Jürgen Burkhardt
Partner
Video

videobutton

Aktuelle Bilder